Krater in Karlsruhe: Und plötzlich ist die Straße aufgerissen!

Foto: Stadtwerke Karlsruhe

Ursache für das fünf Meter tiefe Loch war ein Wasserrohrbruch, bei dem ein Stück der Wasserleitung aus dem Jahr 1937 in der Längsachse rausgebrochen ist, durch den die Straßendecke unterhöhlt wurde. Die Straße brach gegen drei Uhr morgens ein!

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch kam es zum Bruch einer Wasserleitung in der Hardtstraße beim Entenfang in Mühlburg.

Im Zuge der Störungsbeseitigung hat der Bereitschaftsdienst der Stadtwerke das Wasser im betroffenen Leitungsabschnitt ab 3 Uhr abgestellt. Aktuell haben mehrere Häuser kein Wasser. An einem mobilen Wasserwagen unter der Vogesenbrücke können die Anwohner aber frisches Wasser zapfen. Die umliegenden Straßen konnten vor 6 Uhr wieder versorgt werden.

Aktuell wird mit Tiefbauarbeiten begonnen, um die Schadensstelle frei zu legen. Daher ist die Hardtstraße für den Durchgangsverkehr gesperrt. Anlieger können bis knapp vor die Baustelle in die Straße einfahren. Mittlerweile sind alle Haushalte in der Straße wieder versorgt. Laut einer Pressemitteilung der Stadtwerke Karlsruhe.