Krimineller Brennpunkt: Bürger fühlen sich auf dem Europaplatz nicht sicher

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Der Europaplatz gilt als der kriminelle Brennpunkt der Stadt.

Zudem fühlen sich die Bürger rund um den Europaplatz nicht sicher.


Die Polizei möchte das Bild nun aktiv in die positive Richtung bringen. Dazu startete sie eine Bürgerbefragung, obwohl allein diese Befragung nur bedingt etwas bringen würde.

Die Straftaten in Karlsruhe verringerten sich laut Statistik um weitere 0,7 %. Dies ist zwar nur ein Tropfen auf den heißen Stein, aber die meisten Bürger fürchten sich vor aggressiven und betrunkenen Mitbürgern ganz erheblich, ganz besonders in den dunklen Stunden.

Die spärliche Beleuchtung und die fehlenden Fußgängerüberwege tragen noch zur Verschlechterung des Sicherheitsgefühls bei.

Lesen Sie auch
Bürger verärgert: Umweltministerin fordert neue Pflicht deutschlandweit!