Präsident Ingo Wellenreuther unter Druck: Soll das neue KSC-Stadion gebaut werden?

Foto: Stadt Karlsruhe

In Bezug auf das neue KSC Stadion gilt nun: Hop oder Flop!

Verärgerte Bürger kontaktierten die Stadträte in der Vergangenheit scharenweise.
Doch steht KSC-Präsident Ingo Wellenreuther unter Druck, denn es scheint als gibt es jetzt nur noch eine Lösung des Problems: Stimmt der Gemeinderat jetzt nicht für den Neubau?

Eigentlich steht nun nur noch eine Frage im Raum: Welches Bauunternehmen wird das neue Wildparkstadion bauen? Auf diese Frage wird der Gemeinderat am 23. Oktober 2018, zum Ende des Vergabekorridors, eine Antwort haben müssen, denn die kommunalpolitische Mehrheit spricht sich noch immer für den Neubau aus.

Derzeit liegen drei Angebote von Baufirmen vor. Kosten soll das Ganze dann um die 122 Millionen Euro.

Lesen Sie auch
Lebensgefahr: Mann stürzt in den Rhein wegen wertvollen Handy

Fakt ist, gibt es keine definitive Antwort auf die Frage und das Stadion wird nicht gebaut wird, wird es künftig keinen Profifußball mehr in der Fächerstadt geben. Denn eine einfache Sanierung würde nicht nur um die 40 Millionen Euro kosten, nein, die Vorgaben des deutschen Fußballbundes sowie die der Polizei wären damit noch lange nicht erfüllt.

Es bleibt spannend! Wir halten euch auf dem Laufendem.