Küchenmesser auf der Straße bei Karlsruhe gezogen!

Symbolbild © ISTOCKPHOTO - Foto: Ja'Crispy

Karlsruhe-Insider / Rastatt (ots) – Nach einem handfesten Disput am heutigen Dienstagmorgen in der Kohlenstraße haben die Beamten des Polizeireviers Rastatt Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.


Während die genauen Hintergründe noch nicht eindeutig geklärt sind, lassen die ersten Ermittlungen darauf schließen, dass es zunächst zu einem Streit zwischen drei Männern gekommen war.

Im Verlauf der Auseinandersetzung soll einer der Beteiligten versucht haben, ein Küchenmesser einzusetzen. Letztlich soll es beim Versuch geblieben sein.

Im Zuge der Ermittlungen behinderte eine 39 Jahre alte Frau fortlaufend die polizeilichen Maßnahmen.

Die stark alkoholisierte Störerin beleidigte die Beamten und leistete massiven Widerstand, weshalb sie letztlich kurzzeitig in Gewahrsam genommen werden musste. Die Beamten blieben bei den Vorfällen unverletzt.