Kultusministerin will alle Schulen öffnen in Baden-Württemberg

Foto: CDU Baden-Württemberg / KD Busch - https://www.cdu-bw.de/presse/bilder/, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=88341160

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann will den wochenlangen Corona-Lockdown an weiterführenden Schulen im Land bald beenden – trotz der steigenden Infektionszahlen.

«Für die Schulen sollten wir uns zutrauen, ab 8. März die nächsten Schritte zu gehen. Und zwar in den Grundschulen, aber auch in den weiterführenden Schulen», sagte die CDU-Politikerin dem «Mannheimer Morgen» am Wochenende.

Eine umfassende Teststrategie mache auch hier schrittweise Öffnungen mit reduzierten Schülerzahlen im Schulgebäude möglich.

Lesen Sie auch
Skandal: Kaufland-Kunden stehen in rekordverdächtiger Kassenschlange