Kuriose Szenen: Karlsruher Polizisten müssen mit sturen Schwan kämpfen

Symbolbild Foto: Polizei Karlsruhe

Karlsruhe-Insider: Am Dienstag gegen 18:10 Uhr wurde dem Polizeirevier Karlsruhe-Waldstadt ein offenbar verwirrter Schwan auf der Durlacher Straße bei Weingarten (Baden) gemeldet.

Das Tier würde mitten auf der Fahrbahn sitzen und keine Anstalten machen, diese zu verlassen. In beide Richtungen würde es diesbezüglich bereits zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen.


Beim Eintreffen der Beamten vor Ort, konnte der Schwan tatsächlich mitten auf der Fahrbahn sitzend festgestellt werden. Er reagierte jedoch nicht auf die Ansprache der Polizisten. Auch die Androhung einer Festnahme wurde von ihm lediglich mit Fauchen quittiert. Da die deeskalative Strategie nicht funktionierte, wurde Expertenrat von der Tierrettung eingeholt. Mit gemeinsamen Kräften konnte der Schwan schließlich gebändigt und von der Straße befördert werden. Nach einer kurzzeitigen Umleitung des Verkehrs, konnte die Durlacher Straße schließlich wieder freigegeben werden. /ots