Tragödie in Karlsruhe: Mann springt von Autobahnbrücke und stirbt

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Zu einem Suizid kam es am 12.07.2017 in Karlsruhe, A5, Unterführung Durlacher Allee.

Ein 24-jähriger Mann aus Karlsruhe sprang in suizidaler Absicht von der Brücke Durlacher Allee auf die Hauptfahrbahn der A 5, Fahrtrichtung Süden, mittlerer Fahrstreifen. Der Mann war sofort tot. Ob es zu einer Berührung mit einem Fahrzeug kam kann noch nicht gesagt werden, wobei der Tod eindeutig auf den Sprung zurückzuführen ist.

Eventuell geschädigte Fahrzeugführer werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst des PP Karlsruhe 0721/939-5555 zu melden.

Der Verkehr konnte auf zwei Fahrstreifen an dem Ereignisort vorbeigeführt werden. Es entstand ein Stau von ca. 5 km.

Lesen Sie auch
Meteorologen äußern sich: Wetter spielt verrückt in Baden-Württemberg