Kurz vor Corona-Pleite: Emotionale Botschaft aus Karlsruher Gärtnerei

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Lockdown trifft die Gärtner hart.

Die Gärtnereien sind besonders stark betroffen.


Die Pflege der Pflanzen bedeutet harte Arbeit und ist recht teuer. Besonders im Lockdown kann kein Gewinn erzielt werden.

Um die laufenden Kosten zu senken, musste eine Gärtnerei aus Rüppurr kurzfristig schließen. Ein Datum für die Wiedereröffnung kann noch nicht bestimmt werden. Schließlich braucht man in einem Gartenbetrieb eine Woche Vorlaufzeit, bis die Gärtnerei wieder öffnen kann.

Der noch einmal verlängerte Lockdown ist schuld, dass die Mitarbeiter vorerst entlassen werden mussten, um die Kosten ein wenig aufzufangen.

Zudem besteht auch noch die Angst, dass der Lockdown noch einmal von der Regierung verlängert wird. Erst wenn bestimmt wird, dass ab dem Tag X die Geschäfte und Gärtnereien wieder öffnen dürfen, können die Mitarbeiter wieder eingestellt werden, um die Gärtnerei wieder auf Vordermann bringen zu können.

Lesen Sie auch
Besucher traurig: Europapark schließt mehrere Attraktionen ab November

Vorher ist alles Spekulation.