Lange Schlangen und überfüllte Wertstoffstationen in Karlsruhe

Symbolbild © istockphoto/Karl Spencer

Karlsruhe-Insider: Lange Schlangen vor der Wertstoffstation.

Im Lockdown haben viele Menschen Zeit, ihre Keller zu entrümpeln.


Die Frühaufsteher werden belohnt, wenn sie zum Wertstoffhandel fahren, denn am frühen Morgen haben die Besucher noch Glück und können sofort auf das Areal.

Wenn die Besucher erst gegen Mittag am Wertstoffhof ankommen, müssen sie in der Regel eine Menge Geduld mitbringen, denn dann haben sich lange Schlangen auf den Zufahrtsstraßen gebildet.

In der vergangenen Woche war es ganz extrem, denn da brauchten die Besucher gegen Mittag fast eine Stunde Wartezeit, ehe sie an die Reihe kamen und auf das Gelände fahren durften.

Wer ziemlich früh kam, durfte auch sofort auf die Fläche fahren, um dort seinen Müll zu leeren.

Lesen Sie auch
Arrogant? Spieler will den KSC verlassen wenn 1. Liga Angebot kommt!

Besonders viel Verpackungsmüll war über die Feiertage angefallen, denn da kamen die ganzen Verpackungen von den Weihnachtsgeschenken zu dem anderen Müll hinzu.