Laute Knallgeräusche in Karlsruhe zuhören – Hunderte besorgte Anfragen!

Symbolbild

Karlsruhe: Am Donnerstag haben ungewöhnlich laute Knallgeräusche im Norden von Karlsruhe für allerlei Spekulationen gesorgt.

Die ersten Spekulationen waren die Sprengungen der beiden Türme am AKW Philippsburg, doch die beiden Türme stehen noch.


Selbst bis nach Neustadt in der Pfalz waren de Knallgeräusche zu hören.

Die Wahrscheinlichkeit eines Überschallflugzeuges wurde immer größer, denn es waren nur diese kurzen Knallgeräusche zu hören.

Mittlerweile geht die Polizei davon aus, dass diese besonders lauten und kurzen Knallgeräusche von mindestens einem Überschallflugzeug kommen müsste, da der Fliegerhorst Nörvenich nicht so endlos weit entfernt ist.

Hier werden immer wieder Übungsflüge mit den neuen Eurofightern durchgeführt.

Lesen Sie auch
Alarmstufe in der Pfalz: Nächstes Unwetter erwartet die Tage!

Eine Antwort der Bundeswehr steht aber noch aus.