Lehrerstreik in Karlsruhe: An diesem Tag müssen Schüler mit Unterrichtsausfall rechnen!

Symbolbild

Laut Bildungsgewerkschaft werden am 14. Februar alle 12.000 angestellten Lehrer und Lehrerinnen Baden-Württembergs zum ganztägigen Streik aufgefordert.

In Karlsruhe soll dementsprechend um 11 Uhr eine Kundgebung auf dem Marktplatz stattfinden. Somit müssen Schüler und Eltern am kommenden Dienstag mit Unterrichtsausfall rechnen.

Der Grund: Jeder vierte Lehrer in Baden-Württemberg ist nur befristet angestellt!
„Wir orientieren uns an den Landtagsabgeordneten. Sie haben die Erhöhung ihrer Altersbezüge damit begründet, dass ein Mandat im Landtag attraktiv bleiben müsse. Umso mehr haben die deutlich schlechter bezahlten angestellten Lehrer ein Gehaltsplus verdient. Der Lehrermangel in vielen Schularten ist auch eine Folge der gewachsenen Anforderungen in den Klassenzimmern. Die Arbeitgeber stehen in der Verantwortung, für bessere Arbeitsbedingungen und bessere Bezahlung zu sorgen, damit wir auch in Zukunft genügend pädagogische Profis für die Arbeit in den Schulen im Südwesten finden“, erklärte Doro Moritz, Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW).