Leichenfund in Baden-Württemberg: Die neuesten Informationen!

Symbolbild Foto: Sdmg / Kohls/dpa

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Im Fall des im Neckar gefundenen Toten aus Esslingen schließt die Polizei ein Fremdverschulden aus. 


Offen bleibt, ob es sich beim Sturz in den Fluss um einen Unfall oder um Suizid handelte, wie eine Polizeisprecherin am Freitag sagte.

Diese Frage werde sich wohl auch nicht klären lassen. Rettungskräfte hatten den 21-Jährigen am Montagabend in Esslingen tot aus dem Neckar geborgen. Zeugen hatten ihn nach Polizeiangaben zunächst noch lebend in der Flussmitte treiben sehen und einen Notruf abgesetzt.

Lesen Sie auch
Nationalspieler geholt: Karlsruher SC schlägt auf den Transfermarkt zu