Leukämie-Kranker Julian (6) aus Malsch hat Stammzellen-Spender gefunden

Foto: Privat

Karlsruhe-Insider: Nach verschiedenen Hilfeaufrufen hatten sich über 4.000 Freiwillige gemeldet, sich für den kleinen Julian aus Malsch testen zu lassen.

Der Aufruf hatte Erfolg, denn es gab tatsächlich einen passenden Spender für das Knochenmark, sodass sich neues Knochenmark bei dem kleinen Jungen bilden kann.


Bereits im Alter von 4 Jahren wurde bei Julian Leukämie festgestellt worden. Eine konservative Behandlung zeigte zunächst Erfolg, bis Mitte 2019 der Rückfall eintrat und nur noch eine Spende des Knochenmarks helfen konnte.

Nun ist das Schlimmste überstanden, das Knochenmark schlug an, es haben sich neue Stammzellen gebildet. Es dauerte knapp sechs Wochen, bis die ersten Erfolge bei Julian festzustellen waren.

Besuchen können die Eltern ihren Sohn allerdings noch nicht. Er liegt isoliert in einem Einzelzimmer, und nur das Klinikpersonal darf unter Beachtung der Schutzmaßnahmen in das Zimmer.

Weiterhin gute Besserung für Julian!