Lkw beteiligt: Unfall auf der A5 bei Karlsruhe im Baustellenbereich

Symbolbild Foto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider: Zu einem Unfall zwischen einem Pkw und einem Lkw kam es am Dienstagnachmittag auf der A5 zwischen den Anschlussstellen Rastatt-Nord und Rastatt-Süd.

Gegen 14:30 Uhr wurde im dortigen Baustellenbereich ein auf dem rechten Fahrstreifen Richtung Süden fahrender Lkw durch einen VW Touran überholt. Das Wiedereinscheren des Pkw erfolgte jedoch zu früh, weshalb es zur Kollision mit der Front des Lkw kam.


In der Folge wurde der Volkswagen gedreht und zwischen Lkw und Leitplanke eingeklemmt. Diese und die beiden beteiligten Fahrzeug wurden dadurch beschädigt. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Zur Unfallaufnahme musste der rechte und der mittlere Fahrstreifen gesperrt werden, was einen Rückstau von rund acht Kilometern zur Folge hatte. Insgesamt mussten die Beamten der Verkehrsdienst-Außenstelle Bühl einen Schaden von rund 20.000 Euro bilanzieren. Die Sperrungen der Fahrstreifen konnten gegen 16:15 Uhr aufgehoben werden. /ots

Lesen Sie auch
Detschland-Sieg: Mann dreht an Kneipe durch in Baden-Württemberg