Unfall bei Karlsruhe: LKW rast in Auto – mehrere Schwerverletzte

Symbolbild Foto: Fabian Geier

Karlsruhe (ots) – Zwei schwerverletzte Personen sowie ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro sind die Bilanz eines schweren Auffahrunfalls, der sich am Donnerstagmittag auf der Bundesstraße B3 bei Ettlingen ereignete.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Verkehrspolizei befuhr der 86-jährige Fahrer eines Mitsubishis kurz nach 12:30 Uhr die B3 aus
Richtung Seehof kommend in Richtung Autobahnanschlussstelle Karlsruhe-Süd.

An der Kreuzung zur Anschlussstelle musste er an der dortigen roten Ampel halten. Der nachfolgende 56-jährige Fahrer eines Lastzugs erkannte den wartenden Pkw zu spät und fuhr heftig auf
diesen auf.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mitsubishi etwa 15 Meter in die Kreuzung hinein geschleudert. Dabei erlitten der 86-jährige Fahrer sowie seine ebenfalls 86-jährige Beifahrerin
schwere Verletzungen. Der Unfallverursacher blieb unverletzt.

Alarmierte Rettungskräfte versorgten die beiden Verletzten zunächst vor Ort und brachten sie anschließend zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.