Schwerer Unfall auf der A8: LKW rast ins Stauende – mehrere Verletzte!

Symbolbild

Niefern-Öschelbronn (ots) – Lebensgefährliche Verletzungen erlitt am Vormittag ein 60-jähriger Sattelzug-Fahrer bei einem Unfall auf der A8 zwischen Pforzheim-Ost und Pforzheim-Nord.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Autobahnpolizei befuhr der Sattelzug-Fahrer gegen
9:35 Uhr die A8 von Stuttgart kommend in Richtung Karlsruhe, als er einen verkehrsbedingt zum Stehen gekommenen Lkw an einem Stauende übersah.

Er versuchte noch über den rechten Standstreifen auszuweichen, konnte einen Zusammenstoß mit dem Lkw jedoch nicht mehr verhindern und fuhr diesem auf. Die beiden Insassen eines nachfolgenden Pkw krachten ebenfalls in die Unfallstelle und
verletzten sich. Die alarmierten Rettungskräfte versorgten die Verletzten zunächst vor Ort und brachten sie anschließend ins Krankenhaus.

Bis zur vollständigen Räumung der Unfallstelle musste der betreffende Streckenabschnitt auf der A8 für etwa 15 Minuten voll und noch für längere Zeit teilweise gesperrt
werden. Die Höhe des verursachten Sachschadens ist noch nicht abschließend geklärt. An der Sattelzugmaschine des Unfallverursachers entstand Totalschaden. Aktuell ist der rechte Fahrstreifen noch gesperrt.

Lesen Sie auch
Deutschland: Corona-Impfverweigerer könnten ihren Job verlieren