Mann dreht durch bei Karlsruhe: Passanten mit Pfefferspray besprüht!

Symbolbild © ISTOCKPHOTO - Foto: Keikona

Karlsruhe (ots) – Ein 36-Jähriger hat am Sonntagabend in Waldbronn-Busenbach zwei Fußgänger mit Pfefferspray besprüht.


Der Mann konnte im Rahmen der polizeilichen Fahndung vorläufig festgenommen werden.

Nach den bisherigen Erkenntnissen liefen ein 21-jähriger Mann und eine 19-jährige Frau gegen 17 Uhr zusammen auf dem Feldweg der verlängerten Friedhofstraße. Hier kam ihnen auf einem Fahrrad der 36-Jährige entgegen, der die beiden Geschädigten beim Vorbeifahren mit einer zunächst unbekannten Flüssigkeit besprüht.

Nach einigen Metern drehte der Mann um und fuhr abermals an den Beiden vorbei, um sie erneut zu besprühen. Zudem bezeichnete er die 19-jährige Geschädigte als Hexe.

Erst jetzt bemerken die Geschädigten, dass es sich bei der Flüssigkeit um Pfefferspray handelte. Anschließend fuhr der Angreifer mit seinem Fahrrad davon.

Lesen Sie auch
„Rekordverdächtig warm“: Harter Umschwung - Sommer kommt zurück

Die alarmierte Polizei konnte den 36-Jährigen kurz darauf mit seinem Fahrrad in der Ettlinger Straße anhalten und vorläufig festnehmen. Dabei bezeichnete er die eingesetzte Polizeibeamtin ebenfalls als Hexe. Bei der Durchsuchung des Mannes konnte ein Tierabwehrspray aufgefunden werden.

Nach Abschluss der strafprozessualen Maßnahmen wurde der 36-jährige Deutsche wieder auf freien Fuß gesetzt. Die beiden Geschädigten wurden durch das Tierabwehrspray offenbar nicht verletzt.