Mann trinkt Bier mit einem „Fremden“ in Karlsruhe – Dann passiert mit ihm Schlimmes!

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Opfer eines Raubes wurde am Dienstagmittag ein 49-Jähriger in der Nordweststadt.

Der Mann machte gegen 12.00 Uhr, nachdem er seinen Einkauf erledigt hatte, beim Spielplatz in der Stresemannstraße eine Zigarettenpause.

Zu ihm gesellte sich dann der spätere Täter mit dem der 49-Jährige ein Bier trank. Als der
49-Jährige aufbrach um nach Hause zu gehen, wurde er unvermittelt angegriffen und gegen einen Holzschuppen gedrückt.

Dabei zog der Unbekannte den Geldbeutel aus der Gesäßtasche des Opfers und
flüchtete.

Der Täter wird als ca. 50 Jahre alt und 170 – 175 cm groß mit Glatze beschrieben. Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Karlsruhe, Telefon 0721/939-5555.

Lesen Sie auch
EIL: Bundestag beschließt in Deutschland neue Gesetze nur für Geimpfte!