Maskiert und mit Pistole bewaffnet: Brutaler Überfall auf Transportunternehmen in Mühlacker

Foto: Symbolbild

Enzkreis (ots) – Ein Transportunternehmen in Mühlacker war am Donnerstagabend Ziel eines Überfalls. Kurz vor 21.00 Uhr betraten zwei maskierte Männer durch das noch geöffnete Rolltor die Firmenräume.

Die beiden anwesenden Mitarbeiter der Firma wurden von den Tätern mit Schusswaffen bedroht und dann gefesselt. Von den Tätern wurden mehrere Pakete in einen in der Nähe geparkten Firmentransporter eingeladen. Der Versuch, das Fahrzeug samt Raubgut
zu entwenden, misslang, weswegen die Täter mit wenigen Paketen zu Fuß flüchteten.

Nachdem sich die Angestellten selbst befreien konnten verständigten sie die Polizei. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen unter Einbeziehung eines Polizeihubschraubers blieben ohne Erfolg.

Die Räuber werden wie folgt beschrieben: 1.  Täter: Ca. 180 cm groß. Bekleidet mit schwarzer Lederjacke und schwarzen Schuhen. Sprach mit osteuropäischem Akzent. 2.   Täter: Ca. 185 cm groß und sehr schlank. Er trug ebenfalls eine schwarze Lederjacke, schwarze Jeans und dunkle Schuhe. Er hatte braune Augen und dunkle Augenbrauen.
Sprach deutsch mit ausländischem Akzent.

Lesen Sie auch
Unfall in Rheinstetten: Verletzter wird erst zum Corona-Impftermin gebracht