Mega-Reich: Milliardär kauft sich nach Daimler-Werk ganze Mercedes-Sparte

Daimler ihr Mercedes Haus
Symbolbild © istockphoto/stw_15

Karlsruhe Insider: Daimler und Ineos müssen aufpassen, wenn sie nicht alles abgeben müssen.

Die Daimler AG verkauft nach dem Werk in Hambach nun auch Anteile am Mercedes-Motorsport-Team. Daimler verkaufte das Smart-Werk in Hambach bereits an den britischen Konzern Ineos. Der kaufte sich auch gleich in eine ganze Sparte ein.

Die Daimler AG rüstet massiv um. Das ist zum Teil dem Wandel hin zum E-Auto geschuldet. Der Autobauer aus Stuttgart überraschte jüngst mit der Ankündigung, dass Mercedes aufgespaltet wird. Das PKW-Geschäft von Mercedes-Benz und die LKW-Sparte sind in Zukunft zwei eigenständige Unternehmen.

Aber auch in anderen Sparten kündigt sich ein dramatischer Wechsel an. Die Daimler AG hatte bereits 2020 angekündigt, das Smart-Werk an den britischen Konzern Ineos verkaufen zu wollen. Wenig später wurde die Übernahme offiziell bestätigt.

Lesen Sie auch
Wetter-Chaos: Sommersturm mit Temperaturexplosion noch heute

Ineos wird von Milliardär Jim Ratcliffe gelenkt.

Im Zuge der Übernahme des Smart-Werks der Daimler AG durch Ineos will der neue Besitzer die Belegschaft ebenfalls übernehmen. Der britische Milliardär rettet so 1.300 Daimler-Mitarbeiter vor der Arbeitslosigkeit.

Nun kaufte sich der Milliardär auch in den Motorsport ein.