Mehr als 300 Leute bei Karlsruhe auf Demo gegen Corona-Maßnahmen

Symbolbild © istockphoto/EvrenKalinbacak

Karlsruhe-Insider: Wieder gab es eine Demo gegen Corona

In Bruchsal versammelten sich über 300 Teilnehmer, um gegen die Corona-Maßnahmen zu demonstrieren.


In Bruchsal hatten sich rund 300 Demonstranten vor dem Ratskeller versammelt, um gegen die verhängten Maßnahmen der Corona-Pandemie zu demonstrieren.

Zunächst waren eigentlich nur 30 bis 40 Demonstranten erwartet, aber da in Mannheim eine Demo abgesagt wurde, fanden sich hier nun die rund 300 Teilnehmer.

Das Versammlungsgelände vor dem Ratskeller war mit Absperrgittern markiert und musste immer wieder erweitert werden, da sich nach und nach immer mehr Demonstranten hinzugesellten.

In Deutschland gibt es zwar das Demonstrationsrecht, aber ganz ohne Mundschutz an der Demo teilzunehmen war schon ein Wagnis angesichts der immer noch sehr hohen Zahlen an Neuinfektionen.

Lesen Sie auch
Fußball-EM Deutschland - Ungarn: Orban macht Absage vor Spiel!

Die Absperrgitter mussten immer wieder erweitert werden angesichts der ständig größer werdenden Gruppe von Demonstranten. Die Sprecher waren innerhalb dieser Absperrgitter mit Megafonen, um auf sich aufmerksam zu machen. Selbst hinter den Absperrgittern standen viele Sympathisanten und applaudierten nach gelungenen Aussagen.

Die Polizei war mit 40 Einsatzkräften vor Ort, brauchte aber nicht einzugreifen. Nach dem Ende der Demo gingen die Teilnehmer friedlich auseinander.