Mehrere Fahrstreifen blockiert: Auto rast ins Stauende auf der A5!

Symbolbild Foto: Fabian Geier/einsatzreporter24

(ots) – Schwere Verletzungen hat der Fahrer eines Sprinters am Donnerstagnachmittag bei einem Auffahrunfall erlitten.

Er war von Rastatt Nord in Richtung Karlsruhe unterwegs, als er um 14.50 Uhr das Stauende übersah und auf einen 40-Tonner auffuhr.

Der Mann musste von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug geborgen werden. Zwei Fahrstreifen waren durch den Unfall blockiert.

Es hatte sich zeitweise ein Stau von zwei Kilometern Länge gebildet. Die Nassreinigung der Fahrbahn ist momentan noch im Gange.