Mehrere Schwerverletzte: Gruppe attackiert Passanten in Karlsruhe

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Am frühen Mittwochmorgen kam es in der Karlsruher Südweststadt zu einem Übergriff auf zwei Passanten. Dabei wurden zwei 25- Jährige schwer verletzt.


Gegen 02:30 Uhr waren zwei 25-jährige Freunde gerade auf dem Nachhauseweg als ihnen eine Personengruppe von vier jungen Männern entgegenkamen. Unmittelbar fingen diese an die ihnen unbekannten Passanten zu beleidigen.

Bei dem Versuch die Provokationen zu ignorieren und die Gruppe zu passieren, wurde einer der 25-Jährigen durch mindestens zwei Personen der Gruppe festgehalten und mit Schlägen gegen den Oberkörper und den Kopf attackiert.

Sein Freund konnte zwar ein Festhalten verhindern, musste aber dennoch mehrere Schläge im Kopfbereich einstecken. Anschließend flüchteten die vier Schläger unerkannt. Beide 25-Jährige erlitten schwere Verletzungen und klagten über Kopf- und Kieferschmerzen. Einer der zwei Freunde äußerte außerdem einen Hörverlust im linken Ohr.

Die Männer wurden zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Zur Personenbeschreibung gaben die 25-Jährigen Folgendes an: Es handelte sich um vier junge Männer mit arabischem Aussehen. Sie waren etwa 170-180cm groß und im Alter von 17-18 Jahre. Alle vier Personen waren mit dunklen Jacken gekleidet und trugen Jeanshosen. Einer der Männer trug einen hellblauen Pullover.

Zeugen, die Angaben zu diesem Übergriff machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Karlsruhe-Südweststadt, unter der Telefonnummer 0721 6663411, in Verbindung zu setzen.