Mehrere tot: Ausgebrochene Tiere sorgen für Horror-Unfall in Baden-Württemberg

Symbolbild: Foto Fabian Geier/einsatzreport24

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Bei einem Unfall mit ausgebüxten Pferden im Kreis Biberach ist ein Autofahrer schwer verletzt worden, drei der Tiere starben.

Nach Angaben der Polizei vom Dienstag kreuzten die ausgerissenen Pferde im Dunkeln die Straße in Ochsenhausen, als der 82 Jahre alte Fahrer sie mit seinem Wagen erfasste.


Der Senior wurde am Montagabend vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Seine Beifahrerin blieb unverletzt.

Zwei der Pferde starben noch an der Unfallstelle. Ein verletztes Tier wurde in der Nacht wegen seiner schweren Verletzungen eingeschläfert. Die Polizei fing gemeinsam mit dem Besitzer weitere Tiere ein. Wie die Pferde aus der Koppel ausreißen konnten, ist den Angaben zufolge noch unklar.

Lesen Sie auch
Deutschland: Urlaub wieder möglich - Diese beliebte Region öffnet für Touristen