Menschen in Sporthalle untergebracht: Evakuierung in Baden-Württemberg

ARCHIV - Foto: Boris Roessler/dpa

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Bei Arbeiten in einer Baugrube in Ketsch (Rhein-Neckar-Kreis) ist eine Weltkriegsbombe gefunden worden.

Es handle sich um eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe mit Zünder, sagte ein Polizeisprecher am Mittwochmittag.


Der Fundort liege mitten in der Gemeinde mit rund 12 800 Einwohnern.

Dafür wird ein Bereich von 200 Metern rund um den Fundort geräumt. In einer Halle werde ein Notquartier für die Betroffenen eingerichtet, hieß es.

Erfolgreiche Entschärfung: Die rund 150 betroffenen Bewohner konnten noch am Abend wieder zurück in ihre Wohnungen. Rund 150 Einsatzkräfte und ein Hubschrauber waren während der Entschärfung der Bombe im Einsatz.