Messer gezogen: Streit eskaliert im Fahrstuhl in Baden-Württemberg

Symbolbild

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Nach einem Streit in einem Fahrstuhl hat ein Mann in Konstanz seinen Kontrahenten mit einem Teppichmesser angegriffen.

Ein 46 Jahre alter Handwerker und ein 25-Jähriger gerieten am Samstag während der Fahrt im Lift aneinander, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Im Bereich des Hauseingangs wurden beide handgreiflich, dabei zog der 46-Jährige das Teppichmesser.

Der Jüngere erlitt oberflächliche Schnittverletzungen und kam ins Krankenhaus. Gegen den 46-Jährigen wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Streitpunkt war laut Polizei die Fahrstuhlnutzung; weitere Details zu dem Disput waren zunächst nicht bekannt.

Lesen Sie auch
Wespenplage: Trotzdem bleibt das Töten der Tiere eine Straftat