Messer-Mann in Karlsruhe unterwegs: Polizisten ziehen Dienstwaffe!

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: An einer Tankstelle der Haid-und-Neu-Straße sind am Samstag kurz nach 06.00 Uhr zwei Alter von 47 und 50 Jahren aneinandergeraten.

Zunächst sei es zum einem Streitgespräch gekommen, in dessen Verlauf der Ältere mit einem Stock gegen das Bein seines Kontrahenten geschlagen habe.


Der wiederum habe den Mann verfolgt, als er sich entfernt habe. Dabei soll der 50-Jährige unter Vorhalt eines Messers gedroht haben, was der 47-Jährige offenbar mit einem Reizstoff-Sprühgerät erwiderte und seinem Gegenüber ins Gesicht sprühte.

Auch den hinzugerufenen Polizeibeamten des Polizeireviers Karlsruhe-Durlach widersetzte sich der 50-Jährige unter Vorhalt des Messers. Er wurde daraufhin unter Vorhalt der Dienstwaffen zu Boden beordert und gefesselt. Aufgrund seines psychisch auffälligen Zustandes wurde er einer entsprechenden Klinik überstellt. Die Ermittlungen zur Klärung des genauen Geschehensablaufes dauern noch an. ots

Lesen Sie auch
E-Autos drohen bald Fahrverbote - Daimler unter Druck wegen Feinstaub!