Mila wurde gefunden: Schönes Ende einer Karlsruher Flaschenpost

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Wenn ein junges Mädchen eine Flaschenpost verschickt, dann hofft es, dass diese Flaschenpost auch irgendwann irgendwo gefunden wird.


Genau dies ist nun passiert. Vor einigen Tagen, am 1. Dezember, fand die acht Jahre junge Josephine diese Flaschenpost, die insgesamt rund 200 Kilometer im Rhein zurückgelegt hatte.

Die Familie der kleinen Josephine suchte nach dem Mädchen, von dem sie nur den Namen Mila wusste, wer diese Flaschenpost am 6. September im Karlsruher Rheinhafen verschickt hatte.

In verschiedenen Netzwerken wurde ebenfalls gesucht, und dadurch dauerte es nicht lange, und die kleine Mila aus Karlsruhe wurde gefunden.

Jetzt hatte die Mutter von Josephine ersten Kontakt geknüpft zur Familie der kleinen Mila. Auch wurden Telefonnummern ausgetauscht.

Lesen Sie auch
Wärmedüse kommt nach Deutschland - diese Woche bis zu 25 Grad

Für das kommende Jahr wurde auch schon vereinbart, dass man sich zu einer gemeinsamen Feier zusammensetzen möchte. Schließlich soll das Verschicken der Flaschenpost mit einem richtigen Happy End zu Ende gehen.