Minister beunruhigt: Kein Anlass für Hamsterkäufe in Baden-Württemberg

Symbolbild Foto: Jan Woitas/dpa

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Die jüngsten Entscheidungen über weitere drastische Corona-Auflagen sind nach Ansicht von Verbraucherminister Peter Hauk (CDU) kein Anlass für hektische Einkäufe.

«Die Versorgung der Menschen ist sichergestellt», sagte der Minister am Freitag. «Für
Hamsterkäufe gibt es keinen Grund.» Eine gewisse Lagerhaltung sei zwar zu jeder Zeit wichtig. «Alles, was darüber hinausgeht, ist weder nötig, noch vernünftig», sagte Hauk.


Die bundesweit geltenden Einschränkungen sollen am Montag in Kraft treten. Von etwa vierwöchigen Schließungen sind vor allem Restaurants, Kneipen und Hotels betroffen. Auch für den Einzelhandel gibt es Auflagen.

Lesen Sie auch
Umsatz-Einbrüche: Delta-Variante schadet der deutschen Wirtschaft!