Minister macht Hoffnung auf Hotelöffnungen in Baden-Württemberg

Symbolbild

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Baden-Württembergs Tourismusminister Guido Wolf (CDU) hält Öffnungen von Hotels an Ostern für denkbar.

«Ich habe Ostern für erste Öffnungen in der Tourismusbranche nie abgeschrieben.

Wenn es gelingt, massenhaft Schnell- und Selbsttests zur Verfügung zu stellen, kann das helfen, auch in Gastronomie und Hotellerie schneller Öffnungen zu ermöglichen», sagte Wolf der «Heilbronner Stimme» und dem «Mannheimer Morgen» (Samstag).

Er verwies zugleich darauf, dass die Lage nicht stabil sei, und die Infektionszahlen wieder stiegen. «Das können wir nicht ignorieren. Aber eine umfassende Teststrategie, die jetzt erfreulicherweise auch endlich vom Staatsministerium in Betracht gezogen wird, kann helfen.» Wichtig sei jetzt aber, dass die angekündigten Testungen zügig umgesetzt würden.

Lesen Sie auch
Gesundheitsminister sicher: Isolation für Affenpocken-Infizierte möglich

In einem Impulspapier für die Bund-Länder-Beratungen am kommenden Mittwoch hat das Staatsministerium von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) vorgeschlagen, Bereiche, in denen das Infektionsrisiko überschaubar ist, mit Hilfe von Schnelltests schrittweise zu öffnen.