Mit Omas Rezepten: Karlsruherinnen machen sich mit Foodtruck selbstständig

Symbolbild

Karlsruhe: Die Geschäftsidee zweier Frauen!

Dieses Beispiel könnte Lust auf mehr machen.


Die zwei alleinerziehenden Frauen aus Karlsruhe haben aber mächtig Mut, dass sie sich mitten in der Pandemie und dem Lockdown selbstständig machen.

Mit einem Food-Truck möchten sich die beiden Freundinnen mit fair gehandeltem Kaffee und selbst gebackenen Kuchen aus Omas Rezepten an jedem Wochenende auf dem Wochenmarkt hinstellen und ihre Produkte zu fairen Preisen an den Mann/die Frau bringen.

Der Start begann aber mit Hindernissen: Sie holten den Food-truck aus Saarbrücken ab, und als erstes ging die Kupplung kaputt.

Schlimmer konnte eigentlich ein Start nicht beginnen, aber den beiden Frauen machte dieses Missgeschick nur Mut, das Projekt jetzt erst recht anzugehen.

Lesen Sie auch
Weggeschnappt: Fußball-Rivale verpflichtet Karlsruher SC Spieler

Dieses Beispiel des Aufraffens müsste eigentlich Schule machen und auch andere dazu anregen, einfach aufzustehen und sich selbst Mut zu machen.

Nur so kann man seine Wünsche erfüllen.