Wahllos draufgeschlagen: Brutale Schlagring-Attacke mitten in der Innenstadt!

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – An der Bahnhaltestelle des Marktplatzes in der 
Kaiserstraße wurde am Samstag gegen 3.30 Uhr ein 21-Jähriger von 
einem noch unbekannten Angreifer verletzt.

Der Täter kam den Schilderungen zufolge in Begleitung von zwei weiteren Männern auf den 21-Jährigen zu und verwickelte ihn zunächst in ein Streitgespräch.

Als er äußerte, er wolle in Ruhe gelassen werden, schlug ihm der Unbekannte zunächst eine Bierflasche gegen den Kopf. In der Folge wurde der 21-Jährige an Hals und Wange mit einem Fingerring verletzt, der möglicherweise mit einem kleinen Messer
versehen ist.

Anschließend flüchtete der Täter mit seinen Begleitern. Er wird auf Ende 20 Jahre alt geschätzt, trägt schwarzes Haar, einen Bart und am rechten Oberarm eine Tätowierung mit dem Buchstaben „M“. Ein Begleiter hat schwarzes, kurzes Haar mit Bart, der zweite trägt
längeres, schwarzes Haar mit Bart.

Lesen Sie auch
"Dreistigkeit": Dutzende Falschparker in Fußgängerzone erwischt

Hinweise nimmt hierzu das Polizeirevier Karlsruhe-Marktplatz, das wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt, unter 0721/666-3311 entgegen.

>>> DU BIST BEI FACEBOOK? ABONNIERE KA-INSIDER UND AKTIVIERE „ALS ERSTES ANZEIGEN“ UM AUF DEM NEUESTEN STAND ZU BLEIBEN.