Mitten in der Nacht: Unbekannte zünden Autos in Karlsruhe an

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – In Karlsruhe sind in der Nacht auf Donnerstag zwei Pkw in Brand geraten, wodurch an beiden Fahrzeugen Totalschaden in Höhe von mehreren tausend Euro entstand. Die Ermittler gehen von Brandstiftung aus.

Anhand der bisherigen Feststellungen steckten Unbekannte vermutlich gegen 01:30 Uhr zunächst den hinteren Reifen eines in der Werthmannstraße geparkten VW in Brand. In der Folge breiteten sich die Flammen auf das Fahrzeugheck sowie einen unmittelbar hinter dem VW geparkten Peugeot aus.

Anwohner bemerkten das Feuer und alarmierten die Feuerwehr, die den Brand zügig löschen konnte. Dennoch entstand an beiden Fahrzeugen wirtschaftlicher Totalschaden.

Die ermittelnden Beamten der Kriminalpolizei bitten nun Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter 0721/666-5555 in Verbindung zu setzen.