Mitten in Karlsruhe: Auto gestoppt – Schlägerei auf Straße!

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Am Dienstagabend kurz vor 22.00 Uhr sah sich ein 19-jähriger Autofahrer in der Weiherfeldstraße vermutlich in seinem Vorrecht verletzt und fuhr einem 55-jährigen Autofahrer zunächst dicht auf.

Im weiteren Verlauf überholte der 19-Jährige in der Unterführung der Weiherfeldstraße trotz durchgezogener Linie und stellte sich anschließend quer vor den Pkw des 55-Jährigen, so dass dieser zum Anhalten gezwungen war.

Da sich der 55-Jährige durch den 19-Jährigen bedroht fühlte, verpasste er dem 19-Jährigen einen Tritt und einen Faustschlag.

Kurz darauf trafen die verständigten Polizeibeamten ein und konnten im Fahrzeug des 19-Jährigen eine ungeladene Schreckschusswaffe und ein verbotenes Einhandmesser auffinden.

Der 19-Jährige musste in der Folge seinen Führerschein abgeben und wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie wegen Verstoß gegen das Waffengesetz angezeigt.

Lesen Sie auch
Kinder unter verletzten: Lastwagen kracht in Familienauto in Baden-Württemberg