Mitten in Karlsruhe: Rentner (87) baut heftigen Unfall und flüchtet!

Symbolbild Foto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Karlsruhe (ots) – Zu einem Verkehrsunfall kam es am Montagabend im Kreuzungsbereich Unterweingartenfeld / Pulverhausstraße, bei dem ein 87-jähriger Unfallverursacher sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernte.

Gegen 18.50 Uhr standen die Unfallbeteiligten in der Straße Unterweingartenfeld nebeneinander auf den beiden Linksabbiegerspuren, um in Richtung Bulach zu fahren.


Als bei Grünlicht beide Fahrzeuge in den Kreuzungsbereich einfuhren, wechselte der Rentner vom linken auf den rechten Fahrstreifen und kollidierte mit dem neben ihm fahrenden Dacia.

Trotz des entstandenen Schadens von geschätzten 2.000 Euro, setze der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Ein aufmerksamer Zeuge erkannte das Flüchten und stellte den Mann an der Abfahrt der Landesstraße 605.

Lesen Sie auch
Ausgangssperren & Co: Freiheiten für Geimpfte in Deutschland beschlossen

Der 87-Jährige muss nun gleich mit mehreren Anzeigen sowie mit dem Verlust
seines Führerscheins rechnen.