Mob nachts in Karlsruhe unterwegs: Randale und Zerstörung!

Symbolbild Foto: /Hit Radio FFH/

Karlsruhe-Insider: Aus einer Gruppe junger Männer wurden am frühen Samstagmorgen mehrere Sachbeschädigungen begangen.

Von Zeugen wurde die Gruppe junger Männer von 21 und 22 Jahren gegen 04.00 Uhr auf der Fritz-Erler-Straße beobachtet. Ein 21-Jähriger warf hier sein Fahrrad gegen einen geparkten Pkw und verursachte einen Schaden von geschätzten 1000 Euro.


Die Gruppe lief dann weiter. Auf der Rüppurrer Straße stieg der 21-Jährige auf eine Mauer und sprang auf einen abgestellten E-Scooter. An der Kreuzung zur Philipp-Reis-Straße rissen die jungen Männer ein Verteilergehäuse einer Behelfsampel ab und verursachte einen Schaden von geschätzten 5000 Euro. Die Gruppe konnte schließlich an der Schützenstraße angehalten und kontrolliert werden. /ots

Lesen Sie auch
"Es reicht uns!": Eltern demonstrieren gegen Testpflicht bei Karlsruhe