Mord in Karlsruhe: Polizei richtet Sonderkommission ein!

Symbolbild Foto: Thomas Warnack/dpa

Karlsruhe-Insider: Mit Hilfe von Fotos sucht die nach der Tötung eines 24 Jahre alten Mannes am 7.Juli in der Karlsruher Nordstadt mit den Ermittlungen beschäftigte Sonderkommission „Gasse“ den verschwundenen Motorroller des Opfers.

Die Ermittlungen haben ergeben, dass der 24-Jährige vor der Tat einen schwarzen Roller der Marke „SI“ mit weißer Aufschrift „Scooter“ und aufgeklebtem KSC-Logo besaß, den er einige Wochen zuvor als Gebrauchtfahrzeug erworben hatte.


Seither fehlt von dem Zweirad jede Spur. Es ist nicht auszuschließen, dass der Motorroller zuvor noch an einen bisher unbekannten Abnehmer veräußert wurde, der gebeten wird, sich zu melden.

Darüber hinaus war die von der Sonderkommission über die Medien gesuchte junge Frau, die laut Zeugenhinweis bei der Tat zugegen gewesen sein soll, bisher nicht zu ermitteln.

Lesen Sie auch
Geimpfte dürfen bald shoppen oder in den Zoo in Baden-Württemberg

Hinweise zu dem auf dem Foto abgebildeten Motorroller oder zur noch unbekannten jungen Frau werden beim Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter 0721/666-5555 entgegengenommen.

Derzeit werden von den Ermittlern in unverminderter Personalstärke und Intensität eine Vielzahl von Spuren ausgewertet und abgearbeitet, deren Ergebnisse aber noch weitgehend ausstehen und daher abzuwarten bleiben. /ots