Müllchaos am Karlsruher Schlossplatz – Bürger verärgert!

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Wie konnte so etwas nur geschehen? Diese Frage stellten sich die städtischen Angestellten des Karlsruher Landschaftsbaus.

Auf dem Karlsruher Schlossplatz liefen die Mülleimer über, und der Müll war ziemlich weit verstreut. Solch eine Hinterlassenschaft hatte niemand auch nur vermutet, denn ganz besonders der Karlsruher Schlossplatz galt immer als ein Vorzeigeobjekt.


Obwohl die Landschaftsgärtner regelmäßig die Mülleimer an den Vorzeigeobjekten leeren, so wurde ganz besonders an diesem Wochenende zu viel Müll produziert. Besonders Kartons wurden nicht zusammengedrückt, sondern in voller Größe einfach in die Müllbehälter gestopft.

Auf diese Weise waren die Müllbehälter dann ganz schnell voll, obwohl gar nicht so viel Müll vorhanden war. Dass aber dann der andere Müll einfach achtlos nur in Richtung der Mülleimer geworfen wurde, finden die Landschaftsgärtner der Stadt Karlsruhe schon gar nicht mehr so lustig.

Sie mussten heute viele Plätze anfahren und den umherliegenden Müll in mühevoller Kleinarbeit aufsammeln und auf ihren Müllwagen befördern.

Wer Müll produziert, sollte darauf achten, wie er entsorgt wird.