Nach Abschiebe-Eskalation in Ellwangen: Flüchtling lebt jetzt in Karlsruhe

Symbolbild

Im Mai organisierte Alassa Mfouapon eine Demo in der Landeserstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Ellwangen.

Nachdem er kurzzeitig nach Italien abgeschoben wurde, lebt er jetzt in Karlsruhe.
Medienberichten zufolge hat der Kameruner einen erneuten Antrag auf Asyl in der Außenstelle des Bundeamts für Flüchtlinge und Migration gestellt.

Bis über seinen neuen Antrag entschieden wird, soll er jetzt in einer Erstaufnahmestelle in Karlsruhe wohnen.

12 verletzte Menschen!
Die Unruhen brachen damals aus, weil Asylbewerber die Abschiebung eines Togolesen verhinderten. Erst nach einigen Tagen konnte der Mann von mehreren Hundertschaften aus der Einrichtung geholt werden.

Bei dem Einsatz sollen insgesamt zwölf Menschen, darunter ein Beamter, verletzt worden sein.