Nach Atomkraftwerk-Sprengung: EnBW verteilt Kühlturm- Souvenirs

ARCHIV - Foto: Daniel Maurer/EnBW/dpa

Karlsruhe-Insider: Die beiden Kühltürme in Philippsburg wurden nach insgesamt 40 Jahren bereits am 14. Mai gesprengt.

Leider konnten nicht viele dem einmaligen Schauspiel zusehen. Wer dieses Ereignis verpasst hat, muss allerdings nicht traurig sein.

In einer beispiellosen Aktion können sich die Bürger für zuhause ein ungefähr handtellergroßes Stück der Kühltürme sichern. Wer gerne ein solches Stück Philippsburger Geschichte ergattern möchte, muss sich allerdings ein wenig beeilen.

Am 18 Juli werden von 11 bis 14 Uhr die Stücke in begrenztem Umfang ausgegeben. Der Geschäftsführer des EnBW, Jörg Michels, ist froh, eine solch einmalige Aktion für die Bürger durchführen zu können.

Lesen Sie auch
Defektes Teil bei Riesenrad: Schock auf deutschem Weihnachtsmarkt

Somit kann jeder ein Stück Philippsburger Geschichte zuhause besitzen.