Nach Fahndung in Karlsruhe: Mehrere Polizisten werden dabei verletzt!

Symbolbild Foto: Christoph Schmidt/dpa

Karlsruhe-Insider: Ein 32 Jahre alter Mann wurde in der Nacht auf Freitag nach fremdenfeindlichen Beleidigungen gegenüber einer Frau im Rahmen der Fahndung von Polizeibeamten festgenommen.

Offenbar aufgrund des Migrationshintergrundes von einem der Polizisten griff er diesen an und musste vorläufig festgenommen werden. Zwei Beamte wurden dabei verletzt.


Nach derzeitigem Stand der polizeilichen Ermittlungen bedrohte der Tatverdächtige die 42 Jahre alte Frau um 00.25 Uhr völlig grundlos an der Straßenbahnhaltestelle Mühlburger Tor.

Außerdem beleidigte er sie mit fremdenfeindlichem Hintergrund. Noch vor Eintreffen der Polizei flüchtete der 32-Jährige, konnte aber im Rahmen der Fahndung festgestellt werden.

Bei der Kontrolle durch zwei Streifenbeamte weigerte sich der Mann, sich auszuweisen.
Offensichtlich aufgrund des Migrationshintergrundes von einem der beiden Polizeibeamten griff der Beschuldigte diesen an und versuchte ihn zu schlagen. Er wurde daraufhin vorläufig festgenommen und zum Polizeirevier verbracht. Aufgrund der Gegenwehr verletzten sich die beiden Polizei-Einsatzkräfte, konnten ihren Dienst aber fortführen. Eine Atemalkoholüberprüfung ergab einen Wert von 1,6 Promille.

Gegen den 32-Jährigen wurden Ermittlungsverfahren unter anderem wegen Bedrohung, Beleidigung und tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte eingeleitet. /ots