Nach Wellenreuther-Aus! Er will jetzt der neue KSC-Präsident werden

ARCHIV - Foto: Hasan Bratic/dpa

Karlsruhe (dpa/lsw) – Holger Siegmund-Schultze wird als Präsident des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC kandidieren.

Das bestätigte der aktuelle Vizepräsident am Montagabend der Deutschen Presse-Agentur.


«Ich habe heute meine Kandidatur für das Amt des KSC-Präsidenten abgegeben. Als Vizepräsident habe ich den seit rund zwei Jahren andauernden Veränderungsprozess im Verein mit initiiert und möchte in Zukunft als Präsident die weiteren notwendigen Veränderungen erfolgreich umsetzen», sagte Siegmund-Schultze.

Die Wahl soll frühestens im Juli stattfinden. Gesucht wird der Nachfolger des Mitte Mai zurückgetretenen Ex-Präsidenten Ingo Wellenreuther.

Lesen Sie auch
Seit 12 Tagen vermisst: Mädchen aus Durmersheim spurlos verschwunden