Nachts an der Türe geklopft: Überfall in Karlsruher Wohnung

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Am frühen Dienstagmorgen ist es in einer sozialen Wohneinrichtung in der Karlsruher Innenstadt zu einer Raubstraftat gekommen.


Die Tatverdächtigen konnten von der Polizei nach kurzer Flucht festgenommen werden.

Nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen klopften gegen 02:09 Uhr zwei unbekannte Männer zunächst an der Zimmertür, dann am Fenster des 19-jährigen Geschädigten, der ihnen schließlich den Einlass in sein Zimmer in der Einrichtung gewährte.

Während des Aufenthalts der unbekannten Tatverdächtigen kam es zu einem Streit, in dessen Verlauf der Geschädigte körperlich angegangen und ihm ein Handy sowie ein geringer Bargeldbetrag geraubt wurde.

Die beiden 20- und 23-jährigen, flüchtenden Tatverdächtigen konnten durch die hinzugerufenen Polizeistreifen des Polizeireviers Karlsruhe-Marktplatz in unmittelbarer Nähe zur Tatörtlichkeit festgenommen werden.

Lesen Sie auch
Deutschlands Nachbarland droht Ungeimpften mit totalen Lockdown

Das Raubgut wurde bei ihnen teilweise aufgefunden. Der Geschädigte wurde bei dem Handgemenge leicht verletzt.