Niedlicher Nachwuchs: Geborene Katta-Babys verzaubern die Gäste im Karlsruher Zoo!

Quelle: Stadt Karlsruhe

Wie Süß… Zusammenrücken heißt die Kuschel-Devise für die Zwillinge, um die sich Katta Tina seit gut einer Woche im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe kümmert.

Wie bei den Halbaffen üblich, halten sich die Kleinen in den ersten Lebenswochen am Bauch der Mutter fest, ehe sie sich von ihr Huckepack auf dem Rücken tragen lassen. Säugen, sich selbst ein paar Leckereien gönnen – für die neunjährige Tina derzeit Alltag. Und auch der siebenjährige Hamsi, der in den von Weibchen kontrollierten Katta-Gruppen als Vater in der Kinderstube geduldet wird, nimmt diese Änderung gelassen hin.

Doch es stehen weitere Neuerungen an – und am Dienstag (5. April) reckte Hamsi denn auch neugierig seine feuchte Nase Richtung Nachbargehege, den langen Ringelschwanz senkrecht nach oben gestreckt. Auch Schimpanse Benny meldet sich kurz darauf lautstark zu Wort: Von Zooleiter Dr. Matthias Reinschmidt und Tierpfleger-Auszubildende Denise Ludewig hereingetragen wird eine große Transportbox, begleitet von einem Kamerateam von DOCMA TV. Das Team um Redakteurin Lisa Ehl drehte für eine neue Folge aus dem Karlsruher Zoo für das VOX-Magazin „hundkatzemaus“. Der genaue Sendetermin steht noch nicht fest.