Nächste Insolvenz: Produkt betroffen – „Gab es im Supermarkt“

Ein leerer Einkaufswagen mit orangen Details wird von einer Person im Supermarkt geschoben. In den Regalen dahinter stehen verschiedene Lebensmittel in bunten Verpackungen.
Symbolbild © istockphoto/yalcinsonat1

Dieses Unternehmen musste Insolvenz anmelden, obwohl das Produkt im Supermarkt stets beliebt war. Nun hofft das Start-up auf eine zweite Chance.

Ein Schock für alle Fans der Low-Carb-Produkte: Das Unternehmen aus der Vox-Sendung „Die Höhle der Löwen“ hat Insolvenz angemeldet. Viele Kunden kennen das Produkt aus dem Supermarkt. Die Erfolgsgeschichte scheint ein jähes Ende gefunden zu haben.

„Die Höhle der Löwen“-Produkt meldet Insolvenz an

Der Pizzaboden aus Leinsamen, der in der Show so begeisterte, fand anschließend seinen Weg in die Regale von Rewe, Edeka und Kaufland. Nun musste das Unternehmen „Lizza“ Insolvenz anmelden. Doch für alle Fans von „Lizza“ gibt es vorerst Grund zum Aufatmen. Der vorläufige Insolvenzverwalter kündigte an, dass Produktion und Vertrieb der Produkte weitergeführt werden sollen. Die Suche nach neuen Investoren soll „Lizza“ einen Neustart ermöglichen. Die Gründer von „Lizza“ hatten in der dritten Staffel von „Die Höhle der Löwen“ mit ihrer Idee einer gesunden Low-Carb-Pizza die Investoren überzeugt und den Zuschlag von Frank Thelen und Carsten Maschmeyer erhalten. Der Erfolg gab ihnen Recht und das Sortiment wurde um weitere Produkte wie Müsli, Brot oder Pasta erweitert. Doch anscheinend reichte der Erfolg nicht aus, um das Unternehmen langfristig zu tragen.

Lesen Sie auch
Drastische Schritte: GEZ-Gebühr soll erhöht werden in Deutschland

Probleme von Start-ups auf dem deutschen Markt

Die Insolvenz von „Lizza“ zeigt einmal mehr, dass der Weg zum Erfolg im Lebensmittelmarkt steinig und unvorhersehbar sein kann. Insbesondere für Start-ups ist es schwer, sich gegen etablierte Unternehmen durchzusetzen und sich am Markt zu behaupten. Die Konkurrenz ist groß und die Verbraucher sind anspruchsvoll. Dennoch gibt es auch immer wieder erfolgreiche Neuheiten, die die Menschen begeistern und einen neuen Trend setzen. Ob „Lizza“ nach der Insolvenz eine Chance hat, sich wieder zurück an die Spitze zu kämpfen, bleibt abzuwarten. Die nächsten Wochen und Monate werden zeigen, ob das Unternehmen noch eine Zukunft hat und welche Konsequenzen die Insolvenz für die Mitarbeiter und Kunden haben wird.