NASA bestätigt Sichtung: Seltsame Flugobjekte am Himmel entdeckt

Flugobjekt am Himmel
Symbolbild

Laut NASA soll die Sichtung der Navy-Piloten bestätigt sein. Dabei sollen die Piloten vor Kurzem ein seltsames Flugobjekt gesichtet haben. Dies könnten, laut dem Chef der Weltraumbehörde, außerirdische Besucher gewesen sein.

Ob es außerirdisches Leben gibt ist eine Frage, mit der sich auch die Wissenschaft beschäftigt. Immer wieder gibt es Informationen über mutmaßliche Sichtungen von Aliens oder Raumschiffen. Kürzlich sollen US-Navy-Piloten ebenfalls ein Ufo klar und deutlich am Himmel gesehen haben.

Chef der NASA bestätigt Ufo-Sichtung

Bill Nelson ist der Chef der Weltraumbehörde NASA. Er erklärt, dass es sich bei der Sichtung tatsächlich um Ufos handeln könnte. Es gibt bislang keinen tatsächlichen Beweis für die Existenz für außerirdische Lebensformen. Auch bei dieser Sichtung spalten sich die Meinungen. NASA Chef Bill Nelson schließt allerdings nicht aus, dass es kein Ufo gewesen ist. Laut ihm soll es bereits 300 Sichtungen dieser Art gegeben haben, seit 2004.

Lesen Sie auch
Sensationsfund: Mittel gegen Krebs hat fast jeder zuhause

Die jüngste Sichtung jedoch, soll eine deutliche Sprache sprechen. Nelson erklärt: „Ich habe mit den Piloten gesprochen. Sie wissen, dass sie etwas gesehen haben und ihre Radare haben auch etwas erfasst.“ Allerdings wissen die Piloten nicht, was sie gesehen haben. Der NASA-Chef ist auch davon überzeugt, dass das Universum noch weitere Erden bereit hält.

Doch wie sieht das außerirdische Leben aus? In welchem körperlichen und technologischen Fortschritt befinden sich diese Aliens? Und eine sehr wichtige Frage: Stehen diese Lebensformen uns feindlich gegenüber? Ein von der US-Regierung veröffentlichter UFO-Report soll nun erste Antworten geben.

Gibt es Ufos wirklich?

NASA Chef Nelson erläutert in seinem Podcast, dass es im Universum Milliarden anderer Sonnen und Sonnensysteme gebe. Es sei durchaus möglich, dass es Planeten gibt, die ähnliche Konditionen wie die der Erde gibt. „Es gibt sogar Theorien darüber, dass es mehrere Universen geben könnte“, so Nelson. Und weiter: „Und wenn das der Fall ist, wie kann ich dann sagen, die Erde ist der einzige Planet mit Leben, das so zivilisiert ist, wie das unsere?“

Lesen Sie auch
Wartezeiten beim Service: Mercedes-Kunden reißt der Geduldsfaden

Tatsächlich glauben auch Astrophysiker, dass die Erde schon lange von Außerirdischen beobachtet wird. Der ehemalige Astronaut und Senator Nelson machte deutlich: „Aber gibt es da draußen noch weitere Erden? Das glaube ich mit Sicherheit, denn das Universum ist so groß.“