Neue Baustelle in Karlsruhe: Arbeiten laufen bis September!

Symbolbild

Karlsruhe: In der nächsten Woche beginnen die Sanierungsarbeiten an der Straßenbrücke über die Alb und das Rangiergleis in der DEA-Scholven-Straße.

Dabei werden die Asphaltdeckschicht und die Fahrbahnübergangskonstruktionen komplett erneuert und die Brückengeländer an die neuen Bestimmungen angepasst.


Bereits ab Montag, 6. Juli, wird die Fahrbahn auf einen Fahrstreifen reduziert, eine Ampelanlage erhält den Verkehr in beide Fahrrichtungen. Der Fuß- und Radverkehr wird auf eine Brückenseite geführt, zusätzlich ist für den Radverkehr eine Umleitung über die 500 Meter nördlich gelegene Radbrücke über die Alb ausgeschildert.

Die Baumaßnahme dauert voraussichtlich bis Mitte September und wird über den kommunalen Sanierungsfonds Brücken durch das Land mit 50 Prozent der förderfähigen Kosten bezuschusst.

Lesen Sie auch
200 km/h: Betrunkener gefährdet etliche Menschen auf der A5!