Neue einmalige Location entsteht am Rhein bei Karlsruhe: Doch wird sie verhindert?

Foto: facebook/Rheinterrassen Karlsruhe

Karlsruhe-Insider: Wer kann sich nicht einen lauen Sommerabend mit einem kühlen Bier nach einer Radtour durch Karlsruhes Auen nach Maxau vorstellen?

Jedenfalls begrüßt Oberbürgermeister Frank Mentrup gemeinsam mit mehreren Beamten das Vorhaben Biergarten.

Doch längst sind nicht alle von dem neuen Plan eines Biergartens direkt am Wasser begeistert. Jedenfalls hat der bei der Stadt Karlsruhe nicht sehr beliebte Großgastronom Siegfried Weber eine ganze Menge gegen den Bau und boykottiert das Vorhaben seit fast zwei Jahren.

Viel lieber wünscht sich Weber, dass die Feierabendoase im früheren Fischlokal „Rheinterrassen“ eingerichtet wird. Doch auch dieser lange Weg durch die erforderlichen Instanzen droht im bürokratischen Dschungel zu scheitern.

Lesen Sie auch
Ansturm-Chaos in erstem Land wegen Booster-Impfungen

Nun versuchen die Ratsmitglieder und die Parteien, unter Mithilfe neuer Attraktionen in Maxau und Rappenwört dieses neue Event an den Rhein zu bringen.

Die Flut von Einwänden gegen Webers Pläne reißt nicht ab, und so mancher Bürger sieht schon, dass dann eher gar nichts gemacht wird.