Neuer Ausbruch: China greift knallhart durch – Analtests gegen Corona!

Symbolbild Foto: Achmad Ibrahim/AP/dpa

Karlsruhe Insider: Chinesen greifen mit knallharten Regeln durch.

Nach einem Corona-Ausbruch sind ganze Straßenzüge der chinesischen Stadt Guangzhou unter einem knallharten Lockdown.

Seit dem 21. Mai breitet sich das Corona-Virus in der ganzen Stadt aus. Über 115 Menschen hatten sich mit der hoch ansteckenden Delta-Variante infiziert, nachdem eine 75 Jahre alte Dame sich bei einem Restaurantbesuch zum ersten Mal mit Corona infizierte.

In der Stadt, die sich knallhart gegen Corona rüstet, sind drei Gebiete, in denen sich rund 180.000 Einwohner befinden, zur absoluten Sperrzone erklärt worden. In vielen Straßenzügen erlaubt das Regime nur einer Person, nach Hause zu gehen. Erst wenn diese Person zuhause angekommen ist, darf der nächste Bürger durch die Sperre gehen.

Lesen Sie auch
Prügelei bei Karlsruhe im Linienbus weil Fahrgast keine Maske trägt

Der Rest muss zuhause bleiben. Gastronomie, Schulen, Theater und Kinos sowie Schulen sind gesperrt worden.