Neues Experiment in Karlsruhe: Das hat es mit den gelben Punkten auf sich!

Foto: HSTW

Neuerdings zieren seit dem 24. April zehn Kreuzungen zwischen der Egon-Eiermann-Allee und der Rheinbrückenstraße in Karlsruhe-Knielingen spezielle gelbe Markierungen zur provisorischen Gehwegverbreiterung in Kurven.

Diese Maßnahmen wurden im Rahmen des universitären Forschungsprojekts Reallabor „GO Karlsruhe!“ umgesetzt um herauszufinden, wie die Sicherheit von Fußgängern in Bezug auf die Sichtverhältnisse zwischen ihnen und Autofahrern effektiv verbessert werden kann.

>>> Glocke aktivieren! Ab sofort könnt ihr unseren neuen NEWS-PUSH aktivieren, erhaltet die wichtigsten Live-Meldungen von Ka-Insider!

Lesen Sie auch
Neue Steuer ab Juli: Millionen Hausbesitzer und Eigentümer betroffen